Datenschutz der Werbeagentur Relation GesbR

1.0. Die Werbeagentur Relation GesbR verpflichtet sich, die Bestimmungen der DSGVO/des DSG zum Schutz personenbezogener Daten vollumfänglich einzuhalten. Dies gilt im Anwendungsfall auch für Mitarbeiter*innen nach dem Arbeiter- und Angestelltengesetzt idgF. Alle mit der Datenverarbeitung beauftragten Personen werden vor Aufnahme der Tätigkeit zur Vertraulichkeit verpflichtet und/oder unterliegen diese einer angemessenen Verschwiegenheitserklärung. Insbesondere bleibt die Verschwiegenheitsverpflichtung der mit der Datenverarbeitung beauftragten Personen auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit und Ausscheiden aus der Relation Werbeagentur GesbR aufrecht. Dies findet ebenso für Daten von juristischen Personen und handelsrechtlichen Personengesellschaften Anwendung. Nach Beendigung des Auftragsverhältnisses haben Sie auf schriftlichen Wunsch

hin (Email: office@relation-agentur.at) die Möglichkeit auf Löschung ihrer personenbezogener Daten, zudem wird auf schriftliche Nachfrage Auskunft über gespeicherte Daten gegeben.

2.0. Die Nutzung der Firmenwebseite (www.relation-agentur.at) ist mehrheitlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Werden personenbezogene Daten (Name, Anschrift Email-Adressen etc.) erhoben, erfolgt dies, im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, stets auf freiwilliger Basis. Selbige werden ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben sofern dies nicht im Widerspruch zu behördlichen Anordnungen steht. Zudem verpflichtet sich der Auftraggeber, die Werbeagentur Relation GesbR nicht wissentlich und/oder fahrlässig mit Datenverarbeitungen zu beauftragen, die den Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union, ihrer Mitgliedsstaaten sowie entsprechend anzuwendender Gesetzte/Verordnungen unterliegen.

3.0.Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang
mit Google Analytics:

3.1. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited. Wenn der Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz sitzt, dann erfolgt die Google Analytics Datenverarbeitung durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden nachfolgend "Google" genannt.

3.2. Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf dem Computer des Seitenbesuchers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Seitenbesucher ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website durch den Seitenbesucher (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

3.3. Google Analytics wird ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" auf dieser Website verwendet. Diese Erweiterung stellt eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicher und schließt eine direkte Personenbeziehbarkeit aus. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

3.4. Im Auftrag des Seitenbetreibers wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen dem Seitenbetreiber gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, der Analyse der Benutzung der Website und der Anpassung der Inhalte. Die Interessen der Nutzer werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.

3.5. Google LLC. ist nach dem sog. Privacy Shield zertifiziert (Listeneintrag hier) und gewährleistet auf dieser Basis ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

3.6. Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

3.7. Der Seitenbesucher kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch dieser Website verhindert.

3.8. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, finden sich in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

3.9. Generell herrscht zwischen den Vertragsparteien Einvernehmen, dass ein lückenloser wie vollumfänglicher Schutz vor Dritten bei elektronische Datenübertragungen sowie Kommunikation nicht gewährleistet werden kann und verpflichtet sich der Auftraggeber zu einer Schad- und Klagloshaltung gegenüber der Werbeagentur Relation GesbR sofern diese Sicherheitsvorkehrungen im Rahmen einer branchenüblichen sowie betriebsstrukturellen und -spezifischen Zumutbarkeit getroffen hat. Eine Haftung über die gesetzlichen Grundlagen sowie die Einhaltung der gebotenen Sorgfalt für Datenverlust bzw. widerrechtliche Datenentwendung hinaus, wird seitens der Werbeagentur Relation GesbR nicht übernommen.

4.0. Im beidseitigem Einvernehmen wird festgehalten, dass der Auftraggeber datenschutzrechtlicher Verantwortlicher und die Werbeagentur Relation GesbR unter den entsprechenden Auftragsvoraussetzungen datenschutzrechtlicher Auftragsverarbeiter iSd DSGVO sind. Sofern die Werbeagentur Relation GesbR als auftragsverarbeitendes Unternehmen Leistungen erbringt, schließt der Auftraggeber mit der Werbeagentur Relation GesbR einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (Art 28 DSGVO) ab, in dem die geschuldeten Datenverarbeitungen spezifiziert werden.

5.0. Die Werbeagentur Relation GesbR verpflichtet sich, personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der Aufträge des Auftraggebers zu verarbeiten und diese nur an den Auftraggeber oder nach der entsprechenden Beauftragung des Auftraggebers an Dritte zu übermitteln. Erhält die Werbeagentur Relation GesbR einen behördlichen Auftrag, Daten des Auftraggebers offenzulegen, so wird im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten der Auftraggeber darüber informieren und die Behörde an diesen verwiesen. Eine Verarbeitung der Daten für eigene Zwecke des Aufragnehmers setzte einen entsprechenden Auftrag und/oder Genehmigung durch selbigen voraus.

6.0. Die Werbeagentur Relation GesbR unterstützt den Auftraggeber im Bedarfsfall bei der Einhaltung der in den Art 32 bis 36 DSGVO geregelten Pflichten, eine Übernahme der Verantwortlichkeit gilt damit aber als dezidiert ausgeschossen.

7.0. Der Nutzung von, im Rahmen der Impressumspflicht, veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übermittlung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit vollumfänglich widersprochen. Ausdrücklich wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass sich, für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, Newsletter, etc. die Betreiber/Firmen/Handlungsbevollmächtige Personen etwaige Klagen vorbehalten. Dies gilt für sämtlich für sämtliche Sachverhalte aus Zivil- und Strafrecht.

8.0. Ein angemessenes Leistungsentgelt für den anfragespezifischen Mehraufwand der Werbeagentur Relation GesbR gilt in Agenden des Datenschutzes als vereinbart und gilt dies auch im für erforderliche Rechtsbeistände.

9.0. Salvatorische Klausel: Wird die rechtliche Widrigkeit eines oder mehrerer Punkte der ob angeführten Datenschutzbestimmungen mit geltenden gesetzlichen Bestimmungen von einem ordentlichen wie zuständigen Gericht für nichtig erklärt, so beeinflusst das nicht die Gültigkeit der restlichen Punkte.